Schlagwort-Archiv: Bronchitis

Katzenminze

Die Katzenminze beschreibt heute keine einzelne Pflanzenart sondern ist vielmehr die Bezeichnung für eine Gattung mit mehr als 250 Arten aus der Familie der Lippenblütler. Unsere alten Kräuterkundler unterschieden jedoch nur 4 Katzenminzen in ihrer Verwendng als Heilmittel wobei die Echte Katzenminze besonders hervorgehoben wird.

Weiterlesen

Andorn

Die Kräuterkundigen des ausgehenden Mittelalters unterschieden den Schwarzen Andorn, Weißen Andorn, Feldandorn und Wasserandorn. Als besonders wirkungvoll wurde jedoch der Weiße Andorn hervorgehoben, der heute allgemein als gewöhnlicher Andorn bezeichnet wird. Er ist aufgrund seiner Wirkung und dem süß lieblichen Geruch den anderen vorzuziehen.

Weiterlesen

Ackerschachtelhalm

Der Ackerschachtelhalm ist eine Heilpflanze mit einem sehr hohen Gehalt an Kieselsäure, weswegen er auch als Mittel gegen Cellulite geschätzt wird.

Weiterlesen

Odermennig

Odermennig gehört zur Familie der Rosaceae (Rosengewächse). Die in Europa heimische Pflanze wurde schon im Mittelalter aufgrund ihrer Heilwirkungen sehr geschätzt.

Weiterlesen

Tulsi

Tulsi, Ocimum sanctum, ist eine der heiligsten Pflanzen der Inder. Bereits die Berührung der Pflanze soll zur Reinigung des Körpers und Abfall aller Sünden führen. In der Ayurveda wird die tägliche Einahme von Tulsi als Rasayana (Lebenselexier) empfohlen. Tulsi wird in vielen indischen Gärten und Tempeln kultiviert.

Weiterlesen

Safran

Safran, Crocus sativus, ist das teuerste Gewürz der Welt. Darüber hinaus ist es ein geschätztes Heilmittel und eine Droge mit opiumähnlicher Wirkung.

Weiterlesen

Kalmus

Kalmus, Acorus calamus, ist eine Pflanze aus der Familie der Araceae (Aronstabgewächse) die seit über 2000 Jahren zur Behandlung von Bronchitis, Asthma und Fieber eingesetzt wird.

Weiterlesen

Kalmegh

Kalmegh, Andrographis paniculata, ist ein äusserst bitteres Kraut aus der Familie der Acanthaceae (Akanthusgewächse) mit beeindruckenden Heilwirkungen.

Weiterlesen

Gotu kola

Gotu kola

Gotu kola ist wie Brahmi ein kriechendes Kraut, das hauptsächlich zur Verbesserung der mentalen Leistungsfähigkeit eingesetzt wird.

Weiterlesen

Brutblatt

Das Brutblatt, Bryophyllum pinnatum, ist eine Heilpflanze aus der Familie der Crassulaceae (Dickblattgewächse). Goethe war entzückt von dieser Pflanze und überreichte Freunden, die ihn in Weimar besuchten, kleine Pflänzchen als Geschenk. In „Geschichte meiner botanischen Studien“ geht er ausführlich auf das Brutblatt ein. Ein Umstand, weshalb das Brutblatt auch als Goethepflanze bezeichnet wird.

Weiterlesen

Brennessel

Die Brennessel, ein weltweit bekanntes altes Heilkraut mit breitem Wirkungsspektrum.

Weiterlesen

Breitwegerich

Die Heilwirkungen von Breitwegerich, Plantago major, waren schon im Mittelalter bestens bekannt. Später erwähnte ihn Shakespeare in seinen Werken. So empfiehlt ihn beispielsweise Romeo in Romeo und Julia, Ben für sein gebrochenes Schienbein.:

„Romeo: Your plantain leaf is excellent for that.
Ben. For what, I pray thee?
Romeo: For your broken shin.

Obwohl der Breitwegerich in unseren Breiten nahezu überall zu finden ist, sind seine Heilkräfte in Vergessenheit geraten.

Weiterlesen