Zucker selber herstellen

Zucker selber herstellen ist gar nicht schwierig. Nicht nur aus Zuckerrüben kann man Zucker selber herstellen. Auch Äpfel, Birnen, Reis oder Topinambur können zur Herstellung von Zucker verwendet werden.

Zucker aus Äpfeln oder Birnen

Zucker selber herstellen ist mit Äpfeln und Birnen sehr einfach und schnell. Hat man eigene Obstbäume oder weiss wo sie in der Natur zu finden sind, bietet sich diese Methode der Zuckerherstellung besonders an. Aus den Äpfeln oder Birnen wird ein Dicksaft hergestellt, der in seiner Süßkraft dem Zucker gleich kommt. Dafür werden die Äpfel und/oder Birnen ausgepresst und der Saft unter kleiner Flamme eingedickt. Das Resultat ist Apfeldicksaft oder Birnendicksaft der genauso wie Zucker verwendet werden kann.

Zucker aus Topinambur

Auf die Idee, aus Topinambur Zucker herzustellen kam ich vor ein paar Jahren, weil Topinambur bei mir sehr stark wuchert. Topinambur roh zu essen bot sich zwar an, aber mehr als eine Knolle am Tag mochte ich nicht und gekocht schmeckte mir Topinambur überhaupt nicht. Mir fiel jedoch, besonders im rohen Zustand, der süße Geschmack auf. Ich experimentierte etwas und fand eine Möglichkeit, aus Topinambur Zucker herzustellen. Dazu werden die Knollen gewaschen, zerkleinert und in einem Topf mit Wasser eine Stunde lang gekocht. Auf 1 kg Topinambur kommen 1,5 Liter Wasser. Das Wasser sollte die Stücken gerade noch bedecken. Anschliessend wird die Flüssigkeit in einen andern Topf geschüttet und die Topinamburstücken werden dort hinein ausgepresst. Die so erhaltene Flüssigkeit wird unter kochen eingedickt. Fertig ist der Fruchtsirup, den man wie Zucker verwenden kann.

Zucker aus Reis

Reis eigent sich sehr gut um Zucker selber herzustellen. Der Reis wird zu Reismehl gemahlen und mit warmen Wasser vermengt. Anschließend wird gekeimte Gerste hinzugegeben. Sie baut die Reisstärke zu Zucker ab. Ich lasse das Reismehl so für mindestens 24 Stunden an einem warmen Ort stehen. Anschließend filter ich die Flüssigkeit und dicke sie unter kochen ein. Das Ergebnis ist Reissirup, der wie Zucker verwendet werden kann.

Zucker aus Zuckerrüben

Die Verarbeitung der Zuckerrüben zu Zucker ähnelt bis zum Dicksaft der Zubereitung von Topinambur zu Zucker. Die Zuckerrüben werden gereinigt und in Streifen geschnitten. Anschliessend kommen sie in einen Topf mit Wasser und werden eine Stunde gekocht. Die Flüssigkeit wird abgeseit und die im Sieb aufgefangenen Stücken in einem Tuch mit in diese Flüssigkeit ausgepresst. Anschliessend wird diese Flüssigkeit unter kochen eingedickt. Der so erhaltene Dicksaft ist bereits zum süssen geeignet. Möchte man Zucker erhalten muß die Flüssigkeit noch von den sich bildenden Zuckerkristallen getrennt werden.