Tufuling

Tufuling, Rhizoma Smilacis Glabrae, ist das getrocknete Rhizom von Smilax Glabra aus der Familie der Liliaceae. Das Rhizom dient seit Jahrhunderten als Entgiftungsmittel und wird erfolgreich gegen Syphilis eingesetzt.

Die Wirksamkeit konnte bereits durch mehrere Studien belegt werden. Meist wird zur Behandlung ein Dekokt eingesetzt, der aus Wasser und 250g Tufuling erstellt wird. Der Dekokt wird jeweils eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten eingenommen und täglich frisch zubereitet.

Die Behandlung ist vergleichsweise langwierig. Meist 3 mal 20 Tage.

Wirkung

Tufuling wirkt entgiftend und verbessert die Beweglichkeit der Gelenke.

Indikationen

  • Dysurie (Harnzwang) mit trüben Ausfluss.
  • Leukorrhoe
  • Syphilis
  • Karbunkel
  • Chronische Ekzemen
  • Lymphknotenentzündung

Dosierung

15 bis 250g meist in Form eines Dekokt.

Bewerten Sie diese Seite

EmailGoogle+TwitterflattrFacebookLinkedInbufferDiggPinterestStumbleUpontumblrReddit