Schwertbohne

Die Schwertbohne ist der getrocknete reife Samen der Canavalia gladiata. Sie wird oft mit der sehr nah verwandten Jackbohne Canavalia ensiformis verwechselt.

Die Sameninhaltsstoffe der beiden Schwertbohnenpflanzen sind nahezu identisch. In den Samen finden sich unter anderem die Toxine Con-Canavalin A und B. Besonders hoch ist ihr Gehalt in den noch unreifen Bohnen. Bei der Verwendung der Schwertbohne als Gemüse werden die Toxine durch wässern und erhitzen weitestgehend entfernt.

Verwendung und Wirkung der Schwertbohne

Die Schwertbohne wärmt den Magen und stoppt Schluckauf.

Zubereitung

Die reifen Samen bzw. Bohnen werden im Herbst gesammelt und an der Sonne getrocknet. Als Tagesdosis nimmt man zwischen 10 und 15 g

Eigenschaften

  • Warm
  • Geschmack: süss
  • Organe: Magen, Nieren

Gegenanzeigen

  • Hitze im Magen
EmailGoogle+TwitterflattrFacebookLinkedInbufferDiggPinterestStumbleUpontumblrReddit

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>