Saururi

Bei Saururi oder Herba Saururi handelt es sich um das getrocknete Rhizom oder Kraut von Saururus Chinensis (Chinesischer Molchschwanz) aus der Familie der Saururaceae.

Saururi Verwendung und Wirkung

Saururi entzieht toxische Hitze und fördert die Harnausscheidung. Es wirkt entzündungshemmend, antipyretisch und kühlend. Ein Dekokt nimmt Brust- und Rückenschmerzen.

Indikationen
  • Ödeme
  • Harn- und Blasenentzündungen
  • Dysurie
  • Krankhafter Weißfluß (Leukorrhöe)

Äusserlich wird es zur Behandlung von Geschwüren, Wunden, Schmerzen und Ekzemen eingesetzt.

Zubereitung

15 – 30g zur inneren Anwendung in Form eines Aufgusses oder als Dekokt. Für äusserliche Anwendungen erstellt man aus der getrockneten Wurzel eine Paste. Dazu wird die Wurzel gemahlen und mit wenig Wasser zu einem Brei verarbeitet. Die Menge richtet sich dabei nach dem Bedarf.

Bewerten Sie diese Seite

Email this to someoneShare on Google+Tweet about this on TwitterFlattr the authorShare on FacebookShare on LinkedInBuffer this pageDigg thisPin on PinterestShare on StumbleUponShare on TumblrShare on Reddit