Ganqi

Ganqi, Resina Toxicodendri, ist das getrocknete und gesäuberte Harz des Toxicodendron vernicifluum (Lackbaum) der zu den Giftsumach-Arten gehört.

Verwendung und Wirkung von Ganqi

Ganqi wird in der Traditionellen Chinesischen Medizin als wurmtötend und durchblutungsfördernd beschrieben.

Indikationen

  • Durch Darmparasiten verursachte Unterleibsschmerzen
  • Amenorrhoe

Zubereitung

Das Harz Ganqi wird aus dem Saft es Lackbaumes gewonnen. Dazu werden waagerechte Schnitte eingebracht aus denen der Saft aufgefangen wird. Der Saft ist giftig und verursacht Kontaktallergien. Anschliessend wird der Saft gereinigt und getrocknet.

Als Dosierung werden 2,4 bis 4,5g angegeben. Wie allgemein bei der TCM sollte das Harz nur von TCM-Kundigen verabreicht werden.

Gegenanzeigen

  • Schwangerschaft
  • Schwächezustand
Bewerten Sie diese Seite

EmailGoogle+TwitterflattrFacebookLinkedInbufferDiggPinterestStumbleUpontumblrReddit

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>