Bhang

Als Bhang bezeichnet man die kleinen harzreichen Blätter der weiblichen Pflanzen des Indischen Hanfs, Cannabis indica. Aber auch die daraus erstellten Getränke.

Bhang mit Milch

Fein gehacktes Bhang oder Ganja (Hanfblüten) wird mit Kardamom, etwas Kurkuma, Muskat, Pfeffer, Nelken und Zimt vermischt. Nebenbei erhitzt man in einem Topf Milch mit Honig. Für eine intensivere Wirkung kann man der Milch auch etwas Ghee zufügen. Zum Schluß fügt man das Bhang bzw Ganja der Milch hinzu.

Bhang – Ingwer (Traditionelle Zubereitug in Indien)

Für einen Bhang Ingwer benötigt man 500ml Wasser, 30g Cannabis indica (Blätter und Blüten der weiblichen Pflanzen), einen Liter Milch, zwei Teelöffel geschälte und gehackte Mandeln, ein halber Teelöffel Rosenwasser, ein viertel Teelöffel Ingwer, ein achtel Teelöffel Garam Masala (Gewürznelken, Zimt und Kardomom) und eine Tasse Zucker.

Im ersten Schritt bringt man das Wasser zum kochen und füllt es in einen sauberen Teetopf zusammen mit den Blättern und Blüten, die man zuvor von Stengeln und Samen befreit hat. Beides lässt man abgedeckt für 7 Minuten ziehen. Anschliessend giesst man das Wasser durch ein Baumwolltuch und fängt es in einem Topf auf. Die im Baumwolltuch aufgefangenen Cannabis-Blätter presst man gut aus und fügt die so erhaltene Flüssigkeit dem Wasser hinzu.

Jetzt füllt man die Cannabis Blätter und Blüten in einen Mörser zusammen mit zwei Teelöffeln warmer Milch. Langsam mahlt man die Cannabis Blätter mit der Milch zusammen, presst anschliessend die Milch aus den Blättern heraus und fängt sie in einer Schale auf. Den Prozess wiederholt man fünf mal.

Das Cannabis ist jetzt eine ziemlich breiige Masse zu der man jetzt die gehackten Mandeln und noch etwas warme Milch hinzufügt. Anschließend mahlt man diese Masse aufs neue, bis eine feine Paste entsteht. Diese Paste presst man wieder aus und fängt den Extrakt in der Schale auf. Diesen Vorgang wiederholt man, bis nur noch ein paar Fasern übrig sind, die man wegwerfen kann.

Zum Schluss werden alle aufgefangenen Flüssigkeiten mit dem Garam Masala, dem getrockneten Ingwer, dem Rosenwasser, dem Zucker und der noch übrig gebliebenen Milch gemischt.

EmailGoogle+TwitterflattrFacebookLinkedInbufferDiggPinterestStumbleUpontumblrReddit

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>